Tutaha Jenates

  • Die Tutaha Jenates trug über eine lange Zeit den Namen Bad Blood. Als einstiges Flaggschiff von Darth Heeras steht es nun unter dem Kommando von Darth Antares und Admiral Quen. Schon viele Jahre vor dem Vertrag von Coruscant wurde der Harrower im Namen des Imperiums eingesetzt. Nach dem Krieg gegen Zakuul wurde der Harrower zum primären Flaggschiff von Lord Raluiel, der ältesten Schülerin der Darth.

    1 Eine alte Dame

    Die Tutaha Jenates

    Die 'Jenates trug für Jahrzehnte den NamenBad Blood. Es war das einstige Flaggschiff von Darth Heeras, welches nach seiner Exekution direkt an Darth Antares überging. Erst während den Schlachten gegen Zakuul wurde es endgültig nach dem alten Sith-Verbund Tutaha Jenates umbenannt, welchem Feli'shya angehörte. Es handelte sich um einen bereits älteren Harrower, was man dem Dreadnought auch ansieht. Immerhin wurde das Schiff ganze 30 Jahre vor dem Vertrag von Coruscant gebaut. Die Bad Blood diente so auch bereits weit vor dem Angriff auf Coruscant dem Imperium der Sith und hatte schon unzählige Raumschlachten gesehen und überlebt. Intern wurde das schwere Kriegsschiff stets auf dem neusten Stand gehalten. Doch wenn es um die Optik ging, nun, einige Kratzer wären eine Untertreibung.


    Commander Shila'shi Quen, später Admiral, hatte lange Zeit das Kommando über das Schiff. Darth Heeras modifizierte die Bad Blood damals stark - teilweise weit außerhalb der erlaubten Norm. So ergaben sich hier und da auch völlig unnötige und teils fragwürdige Schwachstellen, die nach seinem Tod schrittweise zurückgebaut wurden. Im Normalfall wurde die Jenates nicht mit der Adamant im Einklang eingesetzt - außer es war wirklich notwendig. Zudem diente sie auch als Ersatz für das Flaggschiff. Wenn man den Gerüchten glauben möchte, diente das Kriegsschiff als Heimat für die unscheinbare und kleine Sith-Elite der sogenannten Schatten, welche unter Feli'shyâs und Karaylas Hand agieren. Kashira Ejuna gehörte dieser Gruppierung neben weiteren Individuen an.

    1.1 Darth Heeras

    Zwar konnte Darth Heeras mit diesem Schiff einige Erfolge für das Imperium einfahren, doch wurden gleichwohl die Modifikationen am Harrower stark kritisiert und abgemahnt. Angeblich baute er sogar eine Art Glaskuppel im schweren Kreuzer ein, was diesen an der Front kurz vor seinem Tod durch die Exekution wegen Hochverrat durch Darth Antares und Darth Valrom völlig nutzlos machte. Das war aber nur eine der vielen Schandtaten, die das Reinblut jenem Schiff antat. Viele Räumlichkeiten wurden gänzlich zweckentfremdet und die Bad Blood verlor nach und nach an Kapazitäten. Dies offenbarte, neben Gelächter, mitunter den schwindenden Geisteszustand des Darths zunehmend, ehe er letztendlich zum Tode verurteilt wurde. Doch waren die illegalen Umbaumaßnahmen keineswegs das schlimmste, was der dunkle Lord Heeras verbrochen hatte.


    Nach seinem Tod musste das Schiff in den Werften der Kuat Drive Yards vollständig zurückgebaut werden, ehe es wieder einsatzbereit war. Danach übergab man das Kommando über den Harrower an Darth Antares und Admiral Shila'shi Quen.

    1.2 Neuer Name

    Warum nannte man die Bad Blood in Tutaha Jenates um? In erster Linie galt es, die Verbindung zu Darth Heeras zu vernichten. Zusätzlich wollte man an den namensgebenden Verbund der Sith erinnern, welcher vor allem im Krieg gegen die Zakuul große Fortschritte für das Imperium erzielen konnte. Da die neue Kommandantin, Darth Antares, diesem Sithverbund angehörte, schien der Name durchweg passend. Letztenendes spielte der Harrower vor allem in der Schlacht auf Krayiss eine entscheidende Rolle. Was jedoch genau an diesem Tag geschah blieb bisher in den geheimen Akten versiegelt.

    1.3 Gegenwart

    Das sekundäre Flaggschiff des Flottenverbundes von Darth Antares befand sich nach erneutem Ausbruch des Krieges gegen die Republik wie alle anderen Kriegsschiffe wieder aktiv an der Front und wurde hauptsächlich von der Chiss Shila'shi Quen geleitet. Die Tutaha Jenates hatte einen inzwischen wieder vollkommen reinen und unmodifizierten Zustand. Ihr Alter sah man trotz der Rehabilitierung dem Schiff natürlich weiterhin an, doch minderte das die Kampfkraft des Dreadnoughts in keiner Weise. Wenn sich die Jenates mal nicht im Kriegseinsatz befand, traf man sie zumeist im Orbit von Dromund Kaas oder Korriban an.


    Nach dem Krieg gegen das Ewige Imperium wurde der Harrower außerdem zum Flaggschiff von Lord Raluiel, der ältesten Schülerin der Darth.