Clectano Shapris

  • Clectano Shapris ist ein 1,98m großer, menschlicher Sith. Er fällt meistens durch seine massige Gestalt und sein stoisches Auftreten auf. Er ist ein Krieger durch und durch und hat als solcher schon viele Schlachten und auch den ein oder anderen Krieg miterlebt. Er bevorzugt den physischen Kampf vor verbalen Konfrontationen. Ebenso verlässt er sich dabei bevorzugt auf seinen Körper und sein Lichtschwert als auf diverse "Machtspielchen".

    1 Kindheit und Jugend

    Clectano Shapris wurde als erster Sohn einer reichen Sith Familie in einem Anwesen nahe Kaas City geboren. Seit er Laufen gelernt hat wurde ihm das Kämpfen beigebracht. Fünf Jahre nach seiner Geburt wurden seine Schwestern, Zwillinge, geboren. Im selben Jahr verschwanden seine Eltern. Ihr Verbleib ist bis heute ungeklärt. Seit seinem fünften Lebensjahr also ist er das Oberhaupt der Shapris Familie. Anfangs noch mithilfe eines Haushälters, später jedoch alleine verwaltete er das Vermögen seiner Familie und behütete seine Schwestern. Die Akademie meisterte er als Klassenbester was physische und taktische Aufgaben anging. Macht-spezifische Aufgaben erfüllte er zwar auch ohne Makel, jedoch nicht immer auf dem optimalen Weg.


    Nach der Akademie bereiste er die Galaxie, jedoch immer wieder nach Hause zurückkehrend um nach seinen Schwestern zu sehen und noch ein paar Kniffe von seinem Haushälter (ebenfalls ein Sith) aufzuschnappen. Ziel seiner Reisen war es, den Verbleib seiner Eltern aufzuklären. Dies gelang jedoch nicht. Er lernte jedoch jede Menge über die Galaxie, seine Welten und Einwohner. Auf eben einer dieser Reise traf er auf eine mysteriöse Gruppe: Die Wächter der Dunkelheit.

    2 Die Wächter

    Zuerst in Kontakt gekommen mit Shenny, machte er jedoch recht schnell Bekannstschaft mit einem Großteil der anderen Wächter und beschloss sich ihnen anzuschließen. Nach dem Tod des Haushälters und mittlerweile langjährigen Freundes, ja schon fast Meisters gab er das übermäßige Reisen auf. So konnte er nun auch mehr für die Wächter aktiv werden. Von Wachmissionen über Teilnahmen an Einsätzen des sogennanten Squads bis hin zur teilweisen Leitung diverser Missionen übernahm er Aufgaben meist militärischer Art. Demnach war sein direkter Vorgesetzter meist Darth Khyron persönlich.

    3 Abwesenheit

    Dann Griff Zakuul das Imperium, sowie die Republik an und gewann. Die Wächter zersplitterten und auch Clectano beschloss sich zurückzuziehen. In einer alten Tempelanlage auf Yavin errichtete er einen Stützpunkt für sich, seine Schwestern und den Rest seines Hauses. Als er eine der letzten Lieferungen von Dromund Kaas nach Yavin persönlich überwachte wurde der Gage-Klasse Transporter, welchen er zum Transport verwendete von Zakuul angegriffen und zerstört. Er selbst und ein junger Sith Namens Moykan konnten entkommen und strandeten auf einem ihnen unbekannten Planeten. Nach rund 3 Jahren und mit etwas Hilfe entkamen beide von diesem Planeten. Dies hatte jedoch seinen Preis...


    Clectano verbrachte weitere zwei Jahre damit seine Machtbasis wieder aufzubauen und zu verstärken. Er errichtete ein neues Hauptquartier in der Wüste von Tatooine. Seine alte Basis auf Yavin wurde von seiner Schwester Ezrjone während seiner Abwesenheit übernommen und bis heute geleitet.

    4 Rückkehr

    Auch zu den Wächtern nahm der Sith wieder Kontakt auf. Dort wurde er nach einiger Zeit und dem Rücktritt Darth Khyrons als Kriegsmeister zum Vollstrecker ernannt. In diesem Zeitraum schloss sich ihm ein Sith namens Karnus Rekreth an, nachdem er diesen in der Nähe seiner Basis auf Yavin auffand.

    5 Gegenwart

    Während die Allianz und das Ewige Imperium ihren Krieg führten rüstete das Imperium erneut auf und es ist zu vermuten, dass auch Clectano während dieser Zeit nicht untätig blieb. Als nach dem Sieg über Zakuul nun erneut ein Krieg zwischen Republik und Imperium entflammt ist, beteiligt sich der Krieger selbstverständlich aktiv am Kriegsgeschehen. "An der Front" - so wird sein Aufenthaltsort meist beschrieben. An welcher Schlacht der Sith nun teilnimmt und welchen Auftrag er ausführt ist Sache des Krieges und unter entsprechender Geheimhaltung.