Anthrazitorden

  • Der Anthrazitorden wurde vor ungefähr zehn Jahren von Darth Feli'shyâ Antares im Auftrag von Darth He'rathâs gegründet. Über seine genaue Funktion ist nicht viel bekannt, doch viele Mitglieder des Haus Antares und dem Gefolge sind auch Ordensmitglieder. Durch die Kriege geriet der Anthrazitorden jedoch allmählich weit, weit in den Hintergrund.

    1 Vom Anfang

    Der Anthrazitorden wurde vor über 10 Jahren von Darth Feli'shyâ Antares gegründet. Es handelt sich um einen imperialen Orden mit dem Ziel, die Macht der herrschenden Klasse, der Sith, zu sichern. Gestiftet wurde die Sekte über eine lange Zeit von Darth He'rathâs, welcher später im Krieg gegen Zakuul fiel. Er war ein traditioneller und konservativer Sith, welcher die Meinung vertrat, dass die Sith ihre Vormachtstellung innerhalb des Imperiums langsam zu Gunsten von Moffs, Ministern und Militärs verloren. Um dem entgegenzuwirken war der Orden inklusive seiner militärischen Kapazitäten, welche in großen Teilen vom Haus Antares finanziert wurden, engstens mit den Sith verwoben. Mit der Leitung seines Ordens beauftragte der Darth das Reinblut Feli'shyâ Antares. Ihre Aufgabe war es, öffentlichkeitswirksame Siege für das Imperium zu erstreiten, für welche sich die Sith direkt verantwortlich zeichnen konnten.


    Dazu stand im Fokus, Anti-Sith-Bewegungen innerhalb des Imperiums aufzudecken, welche in geheimen Operationen ausgemerzt wurden und die Furcht vor den Sith wieder in die Herzen der Galaxis zu tragen. Das Reinblut Lord Laviana Jen'saarai galt als rechte Hand des Ordens und so auch als die rechte Hand von Feli'shyâ. Sie warso nach der dunklen Lord die ranghöchste Person der gesamten Struktur. Die Schüler von Lord Antares dienten indirekt als linke Hand mit Lord Karayla Raluiel an der Spitze.


    Zitat von Sorzus Syn

    Wir herrschen über die Sith und werden eine Regentschaft der Dunklen Seite errichten, um Jahrtausende des Unrechts zu überwinden.

    2 Die Struktur

    Über den Orden ist nicht vieles bekannt. Die Sith stellten die höchste Distanz dar und nahmen die führenden Rollen ein. Vom traditionellen, ausgewählten Schüler über den Sith Lord bis zum Darth waren sie alle präsent. Für Schwäche war im Anthrazitorden kein Platz. Ebenso führten die Sith-Generäle die Sondereinheiten mit präzisen Taktiken in die Schlacht.


    Präzise, loyal und tödlich. Die Sondereinheiten wurden direkt von den Generälen und dem Captain auf das Schlachtfeld geordert. Zuständig für die Koordination war die Chiss Shila'shi, welche inzwischen die Flotte von Darth Antares im Auftrag des Imperiums kommandiert. Jede einzelne Einheit erfuhr eine spezielle Weiterbildung. Neue, frische Rekruten gab es nie. Man suchte sich nur erfahrene Soldaten. Die Ausbilder des Ordens waren allesamt Kriegsveteranen, welche die Einheiten darauf vorbereiteten, den Namen des Ordens und der Sith zum Sieg zu führen.


    Hauptsitz des Anthrazitordens war eine abgelegene Festung auf Tatooine, die im Krieg gegen das Ewige Imperium zerstört wurde. Hier befanden sich gleichwohl die einstigen Droidenfabriken der Redstar Systems, nun unter Redstar Military Systems als Tochterunternehmen tätig.

    3 Vom Ende

    Lord Laviana Jen'saarai

    Der Orden fand kein reales Ende. Er geriet in den Hintergrund und wurde bis auf die Kernstruktur aufgelöst. Nun ist es mehr ein altes Vermächtnis, als eine echte Struktur der Sith. Die einstigen Mitglieder, wie Karayla Raluiel, Vormelnia Lycab, Shila'shi oder Darth Antares, sind auch heute noch Mitglied jenes Ordens. Durch den Krieg gegen das Ewige Imperium von Zakuul löste sich der Anthrazitorden allmählich auf und verlor an Bedeutsamkeit. Der Krieg war groß. Und der Krieg wurde nun durch das Imperium geführt. Auch verloren das Haus Antares und die Schüler das Interesse daran, interne Operationen innerhalb der imperialen Reihen durchzuführen. Man konzentrierte sich schlichtweg auf weit wichtigere Ziele und Pläne.


    Es ist bekannt, das es innerhalb der höchsten Ordensstrukturen mehrere finstere Rituale gab. Auch soll der Anthrazitorden einige Artefakte, sowie ein äußerst tödliches Virus auf Belsavis gefunden haben. Wo die bösartigen Schätze nun schlafen ist nicht bekannt. Lord Raluiel und Darth Antares schweigen darüber.


    Die reinblütige Lord Laviana Jen'saarai gilt seit dem Angriff von Zakuul als verschollen und tauchte seitdem nie wieder auf. Inzwischen ist man der festen Überzeugung, das die Lord ihr Leben verlor und so gerät ihr Name nach und nach in Vergessenheit. Im Haus Antares jedoch wird er bis in alle Ewigkeiten bekannt sein.