Shyran Ay'daar

  • Die älteste der Wächter, Direktorin der Akademie.

    Eine der am längsten dienenden Lords des Imperiums. Shyran Ay'daar war eine Wächterin der Dunkelheit als Darth Belkar der Erste Wächter wurde und scheinbar schon eine lange Zeit davor. Sie diente Belkar, zwar nicht immer widerspruchslos, aber treu und tut das gleiche mit den momentanen Wächtern, die um den Titel des Ersten kämpfen. Lord Ay'daar (obwohl sie die Anrede "My Lady" bevorzugt) dient als Direktorin der Akademie auf dem Hochplateau Korribans und als "Ruferin" der Geistwesen in der Tempelanlage auf Dromund Kaas.

    Sie führt die Wächter of in ihren Ritualen, leitet diese an und dient oft als Knotenpunkt für deren Kräfte. Seltsamerweise sieht man sie selbst höchst selten die Macht nutzen, wenn, dann in privaten Anlässen oder im Traning mit ihren Schülerinnen.

    guardians-vc.com/gallery/index.php?image/203/

    Eine der am längsten dienenden Lords des Imperiums. Shyran Ay'daar war eine Wächterin der Dunkelheit als Darth Belkar der Erste Wächter wurde und scheinbar schon eine lange Zeit davor. Sie diente Belkar, zwar nicht immer widerspruchslos, aber treu und tut das gleiche mit den momentanen Wächtern, die um den Titel des Ersten kämpfen. Lord Ay'daar (obwohl sie die Anrede "My Lady" bevorzugt) dient als Direktorin der Akademie auf dem Hochplateau Korribans und als "Ruferin" der Geistwesen in der Tempelanlage auf Dromund Kaas.

    Sie führt die Wächter of in ihren Ritualen, leitet diese an und dient oft als Knotenpunkt für deren Kräfte. Seltsamerweise sieht man sie selbst höchst selten die Macht nutzen, wenn, dann in privaten Anlässen oder im Traning mit ihren Schülerinnen.

    Lord Ay'daar scheint über eine grenzenloses Wissen über beinahe alle Themen zu verfügen und dient dementsprechend oft als Berater für die Wächterführung oder als Anlaufstelle für verzweifelte Schüler. Sie hat auch immer einen Rat zur Hand, gewollt oder ungewollt.



    Ein Bildnis Shyrans, das in ihrem Domizil auf Dromund Kaas über ihrem Bett hängt, wahrscheinlich eine Malerei aus jüngeren Jahren.