Über die Wächter

DIE WÄCHTER DER DUNKELHEIT

Wir sind Archäologen, Forscher. Manche sagen, wir könnten nicht kämpfen. Sie wissen nichts von den Gefahren auf den alten Welten, in den Ruinen und hinter Feindeslinien um Artefakte zu bergen. Manche sagen, wir wären genauso nutzlos und verstaubt wie die uralten Fundstücke nach denen wir im Dreck wühlten. Sie sehen nicht, dass die Geschichte sich immer wiederholt und wir nur dann neues erkennen oder ausprobieren können, wenn wir wissen, was schon war. Manche sagen, wir wären eine Gefahr, weil sie fürchten wir könnten durch Zufall auf den Talisman des Muur stoßen, das Holocron von Nakgru oder etwas anderes mit dem wir ihnen streitig machen könnten was sie haben. Sie erkennen nicht einmal im Ansatz, worin die wahren Gefahren liegen.


Wir sind unkonventionell. Es gilt alle Aspekte bis in das kleinste Detail anzusehen. Tiefer in den Ozean zu blicken. Nur so kommen wir weiter. Die Macht und ihre Geheimnisse sind zu tief und zu mysteriös, als dass wir uns nur auf einzelne Meinungen verlassen könnten. Harmonisch und destruktiv umfasst sie mehr, als wir mit unseren Sinnen je aufnehmen können. Überall und stetig.


Der Krieg ist da. Und dieses Mal ist er anders. Die Gegebenheiten sind anders, wir sind anders. Alte Taktiken greifen nicht mehr. Wissen, Geschick und Kraft jedes einzelnen sind wichtiger denn je. Wir sind dafür gerüstet, unsere Waffen bereit und unsere Sinne geschärft. All unser Wissen und Können, all unsere Macht, werden wir einsetzen um dem Imperium zu dienen und seine Feinde vernichtend zu schlagen. Wir werden unsere, wir werden die Ketten der Galaxis sprengen und Freiheit schaffen.


MYSTERIEN UND GEHEMNISSE

Zu uns mag kommen, wer ein Artefakt gefunden hat, das nicht einzuordnen ist, ein Grab das seine Geheimnisse nicht preisgeben will, einen Geist der Operationen behindert. Durch die Archäologie sind wir auch in historischen und kulturellen Dingen sehr bewandert, genauso wie in einigen vielleicht obskur anmutenden Feldern. Als Beispiele seien genannt: Kristallogie, Biotechnologie, Botanik und Zoologie. Auch unterhalten wir Kontakte in vielen Regionen die weit ab und oft eher unzugänglich sind. So können wir helfen Quartiere zu organisieren, Informationen zu beschaffen oder Führer zu finden, auch auf obskuren Welten.


UNSERE ANLAUFSTELLE

Wir unterhalten eine offizielle Vertretung auf Dromund Kaas. Das Büro der Wächter. Sie ist für gewöhnlich zu den normalen Zeiten erreichbar und ist die richtige Adresse für Anfragen, Einladungen und zu überbringende Herausforderungen. Ihr steht Lord Serya N’Var vor, die Einsätze der einzelnen Teams koordiniert und einen Großteil der personellen Ressourcen verwaltet. Unter ihrer Aufsicht finden hier immer wieder Vorträge zu verschiedenen Themen statt, Treffen mit anderen Vereinigungen zur Besprechung von möglichen Kooperationen und vielleicht auch der ein oder andere kleine Empfang.


DIE AKADEMIE

Auf Korriban unterhalten wir eine weiterführende Akademie zur Ausbildung und Förderung besonderer Qualifikationen. Unter der Anleitung von Lord Shyran Ay’daar sind die dort ansässigen Aufseher immer wieder in der Nähe der großen Akademie auf Korriban unterwegs um Ausschau zu halten nach geeigneten Kandidaten. Besonders nach solchen mit ungewöhnlichen Talenten, Hintergründen und Einstellungen. Die Akademie der Wächter der Dunkelheit ist ein Ort, an dem Sith mit besonderen Fähigkeiten gefördert werden können und diese erweiterte Möglichkeiten des Trainings erhalten. Sie dient als zentrale Anlaufpunkt für neue Wächter der Dunkelheit und dient als Knotenpunkt für Missionen und Aufgaben.


DIE LABORE

Die Labore der Wächter stehen unter der Entscheidungsgewalt von Lord Sunaar Yukime. Sie sind nicht öffentlich zugänglich. Doch ist es durchaus schon vorgekommen, dass die Wächter deren Räumlichkeiten oder Kapazitäten Verbündeten zur Verfügung gestellt haben.


UNTERSTÜTZUNG

Die Wächter hingegen suchen auch immer mal wieder Unterstützung. Militärischer Natur, wenn zum Beispiel eine prospektive Grabungsstätte erst befreit werden muß oder sich in umkämpftem Gebiet befindet. Diplomatischer Natur, wenn es um Zugangsberechtigungen oder die Herausgabe eines von anderen entdeckten Artefaktes oder Hinweises geht. Oder schlicht genereller Natur, wenn sie nicht genug Leute zur Verfügung haben um eine Aufgabe oder ein Ritual alleine durchzuführen.